icon
tips

Lomography liebt die kreative und freie Art des Fotografieren. Wir glauben nicht daran, dass es eine richtige und falsche Art des Fotografieren gibt. Hier spielt Framing und Komposition keine Rolle. Wir glauben daran, dass die Fotografie eine Erweiterung deiner Existent ist. Schau nicht durch den Sucher - wir wollen, dass du die Energie, die durch deine Adern fließt, spürst - ob aus der Hüfte, vom Boden, umgedreht oder in der Luft. Denk nicht nach, schieße einfach los.

Lass dich von den 10 goldenen Regeln von Lomography auf deinen kreativen Fotografie-Abenteuern inspirieren.

RULE #1

Nimm deine Kamera überall mit hin

Wie jede Leidenschaft, kann man Lomography niemals planen oder vorhersagen. Es ist als ob deine innere Stimme und deine tiefsten Wünsche zur gleichen Zeit arbeiten. Lomography wartet darauf dir zu sagen: "Hey Schönling, Lust auf eine kleine Fahrt?" Du weißt niemals, wann die nächste Chance für einen perfekten Schnappschuss auftaucht. Vielleicht ist es, wenn du morgens deine Zähne putzt, oder wenn du an der Spitze von Machu Picchu bist. Die besten Fotos kommen aus der Spontanität und aus der Impulsivität.

RULE #2

Verwende sie zu jeder Zeit - Tag und Nacht

Jede Sekunde ist etwas Besonderes. Jeder Moment ist monumental. Deine Kamera sehnt sich nach einem Nervenkitzel und einem Kick - wie auch immer das Wetter sein mag, egal welcher Tag und egal zu welcher Uhrzeit. Also, leg los und hör nicht auf mit dem fotografieren. Gebe deinem Gedächtnis einen Tritt in den Arsch mit deinen schönen, verrückten, künstlerischen und albernen Fotos. Esse est percipi est Lomographi. Verwende deine Kamera solange am Leben bist!

RULE #3

Lomography mischt sich nicht in dein Leben ein, es ist ein Teil davon.

Deine Kamera ist eine Erweiterung von dir und deinen Wünschen. Sie sieht all das, was du siehst, haltet die Gefühle fest, die du bei jedem Foto spürst und atmet frisches Leben in jedem Foto an jedem Tag ein. Halte sie in der Hand, als wenn du durch die Straßen von Shanghai gehst und leg sie auf deinen Nachttisch, während du in Santorini schläfst. Als Lomographer fotografierst du nicht nur eine Situation. Du bist ein wesentlicher Bestandteil der Situation. Das Leben inhaliert Lomography und Lomography inhaliert das Leben. Lomography ist ein starkes Zeichen deiner Existenz, ein Bekenntnis deiner Lebenslust und ein Magnetfeld deiner intensivsten Gefühle.

RULE #4

Versuch aus der Hüfte zu fotografieren

Deine Kamera liebt den Moment und die Lebendigkeit des Seins. Verstecke dich nicht hinter deiner Kamera! Breche frei von unsinnigen Konventionen. Schau nicht durch den Sucher! Vergiss auf die Sicherheit und die unnötige Schüchternheit! Und warum sollte ein Foto immer aufgenommen werden, während ich durch den Sucher schaue? Wenn wir das die ganze Zeit tun würden, wäre jedes Foto aus der gleichen Perspektive. Wie wäre es wenn du deine Kamera für das nächste Foto unter den Knien halten würdest? Oder hoch in den Himmel? Du wirst am Ende Fotos haben, bei denen du dir gedacht hast, dass es nie möglich gewesen wäre. Probier es aus!

RULE #5

Näher dich deinem Objekt so nah wie möglich

Ein wesentlicher Bestandteil deiner lomographischen Existenz ist es, direkt auf den Grund der Dinge zu kommen und die Welt von innen zu sehen. Es geht um die Intimität und die Verbindung zu deinem Objekt. Wir hassen das Gefühl, ein Voyer mit einer Kamera zu sein und sich im Hintergrund herumzuschleichen. Wir wollen bei der Action dabei sein, wenn du Fotos schießt, die dich buchstäblich umhauen! Setz dich mit deinem Objekt auseinander und baue eine Beziehung auf. Geh nah ran - noch näher, habe keine Angst!

RULE #6

Denk nicht nach (William Firebrace)

Kannst du dich noch an deine Kindheit erinnern, als alles so natürlich und instinktiv passiert ist? Als man sein Leben noch so vor sich hin lebte und nicht alles sorgfältig geplant hat? Das waren die guten alten Zeiten! Dinge sind einfach passier. Das Leben war ein Märchen, dass sich für dich enträtselt hat. Jeder Moment war besonders. Lass uns zurück in diese Zeit gehen. Werfe deine intellektuellen Sozialisationen über Bord, lass den ungefilterten Informationsfluss frei zirkulieren. Fotografieren, fühlen, wahrnehmen, fotografieren, Spaß haben. Halte alles was dein Auge sieht fest - was auch immer dich anzieht, dich erregt, dich verführt. Deine besten Schüsse werden nicht die sein, die du geplant hast. Es werden die sein, wo du die Kamera genommen hast und einfach blind daraufhin los geschossen hast.

RULE #7

Sei schnell

Seien wir ehrlich: das Leben vergeht zu schnell. Jeder Moment bleibt ein Moment. Jede Sekunde rast vorbei. Du musst schnell reagieren, um diesen magischen Schuss zu erfassen. Los, los, los, los. Du brauchst eine Kamera die schärfer als eine Chili-Schote ist. Also Cowgirls und Cowboys: haltet eure Finger ruhig auf dem Auslöser, packt eure Eingeweide und seid schnell, um die Zeit und das zufällige Schicksal einzufangen. Haltet den Atem an, seid mutig, bewegt euch, schießt los, habt Spaß und handelt schnell - das is Lomography!

RULE #8

Du musst nicht vorher wissen, was du fotografieren willst

Wenn wir alle wüssten, wie sich das Leben dreht - wo wäre dann der Spaß und die Aufregung? Das Beste an jedem Tag ist die Ahnungslosigkeit. Es bleibt dir überlassen, was du mit dem Tag anfangen möchtest. Und das Selbe ist wie mit der Fotografie. Wir schießen keine Fotos, nur um das Leben aufzunehmen, so wie es Wissenschaftler machen, wenn sie durch ein Teleskop schauen. Wir fotografieren, weil wir die Leidenschaft, die Aufregung, die Ungewissheit und die Freude in diesem Augenblick erleben wollen. Also geh raus und schieße ein paar Fotos!

RULE #9

Afterwards Either

Du bekommst deinen Film aus dem Labor zurück. Wer ist diese Person? Was ist das für ein Licht, dass über das Bild flackert? Wie haben sich die Farben so ergeben? Oder - was ist mit der zufälligen doppelten Belichtung - wie zum Teufel ist das passiert? Was habe ich versucht da zu schießen? Es sind diese glücklichen Unfälle, die wir am analogen Fotografieren lieben. Deine Fotos sind ständige Aufnahmen deines Lebens in all seinen Anomalien, Stimmungen, Formen, Farben, Gesichtern und Unschärfen. Umarme sie, genieße sie, und versuch sie nicht zu analysieren!

RULE #10

Mach dir keine Gedanken über Regeln

Jetzt zur wichtigsten Lektion. Im Leben geht es darum, sich selbst treu zu bleiben, sich nicht nach Regeln und Vorschriften zu richten oder gewissen Normen zu entsprechen. Es ist an der Zeit deine eigene Version von Lomography zu machen, die ausdrücken, wer du bist, nicht wer du sein solltest. Setze deine innerste Wünsche frei, hör nie auf dich zu bewegen, glaub an dich selbst, beschäftige dich mit den wichtigen und den nicht so wichtigen Dingen. Genieße das Leben in vollen Zügen. Vergiss, dass du eine Kamera in der Hand hast und schieße, bis deine Augen strahlen!